Lefarth, Anneliese

* 27. Februar 1929
† 01. März 2024

Alles hat seine Zeit,
eine Zeit zum Geborenwerden
und eine Zeit zum Sterben,
eine Zeit zum Pflanzen
und eine Zeit zum Ernten.
Prediger 3,1 ff

 

Lützenkirchen, Wolfgang

* 11. September 1948
† 25. Februar 2024

Seht die Wolken am Himmel ziehen,
schaut ihnen zu und denkt an mich,
das Leben war doch nur geliehen,
und eine Wolke - das bin ich.
Heinz Rickal

 

Weber, Margaretha

* 11. August 1943
† 23. Februar 2024

Mit dem Tod verliert man einen lieben Menschen,
aber niemals die mit ihm verbrachte Zeit.

 

Hellmich, Heinz

* 27. Januar 1943
† 22. Februar 2024

Immer in unseren Gedanken,
immer in unseren Herzen,
immer bei uns.

 

Zeli, Istvan

* 28. August 1941
† 21. Februar 2024

Immer in unseren Gedanken,
immer in unseren Herzen,
immer bei uns.

 

Schwab, Nicola

* 30. September 1968
† 20. Februar 2024

Menschen, die man liebt,
sind wie Sterne;
sie funkeln und leuchten
noch lange nach ihrem Erlöschen.

 

Hujo, Olga

* 07. Mai 1931
† 19. Februar 2024

Ich gehe zu denen, die mich liebten,
und warte auf die, die mich lieben.

 

Schütte, Christa

* 09. Oktober 1936
† 19. Februar 2024

Wenn die Kraft versiegt,
die Sonne nicht mehr wärmt,
der Schmerz das Lächeln einholt,
dann ist der Tod eine Erlösung.

 

Bünseler, Daniela

* 26. Februar 1970
† 19. Februar 2024

Immer in unseren Gedanken,
immer in unseren Herzen,
immer bei uns.

 

Purwin, Hermann

* 21. Juli 1948
† 18. Februar 2024

Begrenzt ist das Leben,
doch unendlich die Erinnerung.

 

Hessenberger, Hannes

* 09. Juni 1948
† 16. Februar 2024

Wenn das Licht erlischt, bleibt die Trauer.
Wenn die Trauer vergeht, bleibt die Erinnerung.

 

Tölle, Mathilde

* 24. Juli 1933
† 14. Februar 2024

Als Gott sah, dass der Weg zu lang,
der Hügel zu steil
und das Atmen zu schwer wurde,
legte er den Arm um dich und sprach:
„Friede sei mit dir.“

 

Topp, Irmgard

* 12. November 1938
† 13. Februar 2024

Als Gott sah,
dass dir die Wege zu lang,
die Hügel zu steil,
das Atmen zu schwer wurde,
legte er seinen Arm um dich
und sprach: „Der Friede sei dein.“

 

Brügge, Ludwig

* 25. Juli 1941
† 13. Februar 2024

Adieu, goodbye, auf Wiederseh‘n,
den letzten Weg musst du alleine geh‘n.
Ein letztes Lied, ein letzter Kuss,
kein Wunder wird gescheh‘n.
Adieu, goodbye, auf Wiederseh‘n,
die Zeit mit dir war schön.

 

Gosselke, Karl Franz

* 03. Februar 1945
† 13. Februar 2024

Immer, wenn wir von dir erzählen,
fallen Sonnenstrahlen in unsere Seelen.
Unsere Herzen halten dich umfangen,
so als wärst du nie von uns gegangen.

 

Keit, Maria

* 29. Januar 1928
† 11. Februar 2024

Weinet nicht,
ich hab’s überstanden,
bin befreit von Schmerz und Pein -
denkt oft an mich in stiller Stunde,
lasst mich in Liebe bei euch sein.

 

Stemper, Helmuth

* 24. Oktober 1931
† 07. Februar 2024

Mein Lebensweg ging über Höhen und Tiefen,
durch Licht und Schatten,
nun bin ich am Ziel.

 

Houscht, Friedel

* 12. Mai 1920
† 03. Februar 2024

Die Menschen, die von uns gehen und
die wir lieben, verschwinden nicht.
Sie sind immer an unserer Seite. Jeden Tag.
Ungesehen, ungehört und dennoch immer nah.

 

Dohle, Doris

* 19. August 1953
† 03. Februar 2024

Es reicht kein Satz und auch kein Spruch,
es müsste ein Buch mit vielen Seiten sein,
um all das Wunderbare zu beschreiben,
was wir an Dir verloren haben.

 

Hiltenkamp, Josef

* 19. Juli 1927
† 02. Februar 2024

Traurig, Dich zu verlieren.
Dankbar, Dich erlöst zu wissen.
Schön, mit Dir gelebt zu haben.