Preker, Hedwig

* 07. Mai 1928
† 18. Dezember 2020

Wir sind nur Gast auf Erden
und wandern ohne Ruh’
mit mancherlei Beschwerden
der ewigen Heimat zu.

 

Wegener, Christiane

* 29. August 1960
† 17. Dezember 2020

Wenn ihr an mich denkt, seid nicht traurig,
sondern habt den Mut,
von mir zu erzählen und auch zu lachen.
Lasst mir einen Platz zwischen euch,
so wie ich ihn im Leben hatte.

 

Gretenkort, Franzis

* 17. April 1930
† 17. Dezember 2020

...und am Ende meiner Reise
hält der Ewige die Hände,
und er winkt und lächelt leise -
und die Reise ist zu Ende.

Matthias Claudius

 

Rohrer, Johanna

* 24. Juni 1932
† 15. Dezember 2020

Herr, Dein Wille geschehe!

In Deine Hände
sei Anfang und Ende,
sei alles gelegt.

 

Sternschulte, Gertrud

* 17. Dezember 1930
† 13. Dezember 2020

Mit dem Tod verliert man einen lieben Menschen,
aber niemals die mit ihm verbrachte Zeit.

 

Adolph, Maria Monika

* 07. Januar 1955
† 12. Dezember 2020

Wenn ihr an mich denkt, seid nicht traurig.
Erzählt lieber von mir und traut euch ruhig zu lachen.
Lasst mir einen Platz zwischen euch, so wie ich ihn im Leben hatte.

 

Tiedemann, Joachim

* 22. August 1954
† 10. Dezember 2020

Wenn ihr an mich denkt, seid nicht traurig,
sondern habt den Mut,
von mir zu erzählen und auch zu lachen.
Lasst mir einen Platz zwischen euch,
so wie ich ihn im Leben hatte.

 

Mellmann, Hedi

* 30. Dezember 1928
† 07. Dezember 2020

Vergiss nicht, dass jede schwarze Wolke
eine dem Himmel zugewandte Sonnenseite hat.

Friedrich Wilhelm Weber

 

Kollmeyer, Herbert

* 22. September 1942
† 07. Dezember 2020

Immer in unseren Gedanken,
immer in unseren Herzen,
immer bei uns.

 

Düsener, Irmgard

* 14. März 1937
† 07. Dezember 2020

Von guten Mächten wunderbar geborgen,
erwarten wir getrost, was kommen mag.
Gott ist mit uns am Abend und am Morgen
und ganz gewiss an jedem neuen Tag.

D. Bonhoeffer

 

Hünnies, Heinrich

* 11. Oktober 1933
† 07. Dezember 2020

Begrenzt ist das Leben,
doch unendlich die Erinnerung.

 

Engbrecht, Aganeta

* 14. März 1935
† 02. Dezember 2020

Traurig, Dich zu verlieren.
Dankbar, Dich erlöst zu wissen.
Schön, mit Dir gelebt zu haben.
Glücklich, Teil von Dir zu sein.

 

Unruh, Maria

* 06. September 1926
† 02. Dezember 2020

Lieben heißt loslassen.
Wir haben losgelassen, weil wir wissen,
dass es Dir jetzt besser geht.

 

Paul, Heinz

* 06. Februar 1929
† 02. Dezember 2020

Stets Arbeit war dein Leben,
nie dachtest du an dich.
Nur für die Deinen streben,
war deine höchste Pflicht.

 

Hellmich, Annemarie

* 26. Juli 1939
† 02. Dezember 2020

Von guten Mächten wunderbar geborgen,
erwarten wir getrost, was kommen mag.
Gott ist mit uns am Abend und am Morgen
und ganz gewiss an jedem neuen Tag.

D. Bonhoeffer

 

Klein, Monika

* 24. Februar 1985
† 26. November 2020

Immer in unseren Gedanken,
immer in unseren Herzen,
immer bei uns.

 

Huckelmann, Maria

* 24. Januar 1935
† 26. November 2020

Müde geworden
von den langen Wegen
des Lebens und des Sterbens,
bin ich endlich angekommen.

 

Brodhun, Marie-Theres

* 04. November 1932
† 23. November 2020

Die Schatten der Nacht weichen zurück,
entlassen uns in den Tag.

Am Morgen begegnen wir
einem neuen Anfang.

Was liegt vor uns?

 

Müller, Julia Hedwig

* 17. Oktober 1937
† 18. November 2020

In Liebe bin ich
mit euch allzeit verbunden.

 

Kahl, Ulla

* 11. Oktober 1952
† 18. November 2020

Du hast jeden Raum
Mit Sonne geflutet
Hast jeden Verdruss
Ins Gegenteil verkehrt

Du hast der Fügung
Deine Stirn geboten
Hast ihn nie verraten
Deinen Plan vom Glück

Text: Der Weg – Herbert Grönemeyer (2002)