Flecke, Manfred

* 19. August 1957
† 30. Juli 2021

Von guten Mächten wunderbar geborgen,
erwarten wir getrost, was kommen mag.
Gott ist mit uns am Abend und am Morgen
und ganz gewiss an jedem neuen Tag.
D. Bonhoeffer

 

Heisters, Elisabeth

* 03. Mai 1941
† 29. Juli 2021

Aus den Augen - nur nicht aus dem Sinn
zahllose Erinnerung - tief in uns drin
in unseren Herzen haben sie Quartier
die nimmt uns keiner, sie sind ein Pfand von Dir.

 

Köhler, Birgit

* 10. November 1959
† 27. Juli 2021

Lieben heißt loslassen,
weil wir wissen,
dass es Dir jetzt besser geht.

 

Düsdieker, Angelina

* 25. Juli 1965
† 27. Juli 2021

Wenn das Licht erlischt, bleibt die Trauer.
Wenn die Trauer vergeht, bleibt die Erinnerung.

 

Engelhardt, Wolfgang

* 15. Mai 1952
† 27. Juli 2021

Begrenzt ist das Leben,
doch unendlich die Erinnerung.

 

Leufke, Alwine

* 15. November 1932
† 25. Juli 2021

Traurig, Dich zu verlieren.
Dankbar, Dich erlöst zu wissen.
Schön, mit Dir gelebt zu haben.
Glücklich, Teil von Dir zu sein.

 

Heierhoff, Elisabeth

* 07. Dezember 1932
† 24. Juli 2021

Und meine Seele spannte
weit ihre Flügel aus,
flog durch die stillen Lande,
als flöge sie nach Haus.
Eichendorff

 

Nagel, Rudolf

* 07. März 1940
† 24. Juli 2021

Einschlafen dürfen,
wenn man das Leben
nicht mehr selbst gestalten kann,
ist der Weg zur Freiheit
und Trost für alle.
Hermann Hesse

 

Skowronnek-Jerwan, Karin

* 20. März 1960
† 24. Juli 2021

Immer in unseren Herzen,
immer in unseren Gedanken,
immer bei uns.

 

Kaiser, Thomas

* 07. Juni 1970
† 22. Juli 2021

Mit dem Tod verliert man einen lieben Menschen,
aber niemals die mit ihm verbrachte Zeit.

 

Löher, Rudolf

* 23. April 1946
† 19. Juli 2021

Von guten Mächten wunderbar geborgen,
erwarten wir getrost, was kommen mag.
Gott ist mit uns am Abend und am Morgen
und ganz gewiss an jedem neuen Tag.
D. Bonhoeffer

 

Remmert, Jule

* 16. Juli 2021
† 16. Juli 2021

 

Dobel, Manuela

* 26. Juli 1962
† 15. Juli 2021

Der Herr ist mein Hirte,
nichts wird uns fehlen.
Psalm 23

 

Kunze, Gerhard

* 14. August 1943
† 14. Juli 2021

Als Gott sah,
dass dir die Wege zu lang,
die Hügel zu steil,
das Atmen zu schwer wurde,
legte er seinen Arm um dich
und sprach: „Der Friede sei dein.“

 

Pawelletz, Rolf

* 08. Januar 1948
† 12. Juli 2021

Begrenzt ist das Leben,
doch unendlich die Erinnerung.

 

Bussmann, Anneliese

* 03. Dezember 1946
† 12. Juli 2021

Das einzig Wichtige im Leben
sind die Spuren der Liebe,
die wir hinterlassen,
wenn wir weggehen.
Albert Schweitzer

 

Clark, Ernest

* 23. April 1946
† 11. Juli 2021

Lieben heißt loslassen.
Wir haben losgelassen, weil wir wissen,
dass es Dir jetzt besser geht.

 

Overbeck, Wolfgang

* 04. Januar 1944
† 10. Juli 2021

Was wir bergen
in den Särgen
ist nur der Erden Kleid,
was wir lieben, ist geblieben,
bleibt in alle Ewigkeit.

 

Stucky, Josefa

* 12. November 1940
† 08. Juli 2021

Wenn ihr an mich denkt, seid nicht traurig,
sondern habt den Mut,
von mir zu erzählen und auch zu lachen.
Lasst mir einen Platz zwischen euch,
so wie ich ihn im Leben hatte.

 

Jeunehomme, Anne-Marie

* 13. Februar 1927
† 07. Juli 2021

Mit dem Tod verliert man einen lieben Menschen,
aber niemals die mit ihm verbrachte Zeit.